www.Chihuahua-Luebeck.de


 

Vergiftungen/Gefährliches

 

Viele Dinge die für uns Menschen unbedenklich sind können unserem Hund sehr großen Schaden zufügen.

 

Einige Beispiele sind

 

  • Weintrauben/Rosinen
  • Schokolade
  • Kaffee
  • Nikotin
  • Knoblauch und Zwiebeln
  • rohe Kartoffeln und Avocados
  • Muskat
  • rohe Bohnen und Hülsenfrüchte
  • Pilze
  • Obstkerne

Auch sollten Sie auf Spaziergängen und im Garten genau darauf achten, dass ihr Hund nichts anknabbert.

 

Hier nur einige Beispiele

 

  • Blaukorn und Schneckenkorn
  • Frostschutzmittel
  • Pestizide
  • Tollkirsche
  • Engelstrompete
  • Goldregen
  • Eibe
  • Eisenhut
  • Weihnachtsstern
  • Rhododendron und Orleander
  • Azalee
  • Thuja

Rufen Sie Ihren Tierarzt an wenn Ihr Vierbeiner etwas gefressen hat und Sie sind sich unsicher

ob es sich um etwas Giftiges handelt.

Bitte zögern Sie bei Verdacht einer Vergiftung nicht SOFORT ihren Tierarzt aufzusuchen.

 

Vergiftungserscheinungen sind bspw.

 Untertemparatur, Erbrechen, Apathie, Durchfall, Fieber, Bewegungslosigkeit, Krämpfe,

Zittern, blasse Schleimhäute (im Mundbereich)

 

Auch bei kleinsten Anzeichen sollten Sie

eine Vergiftung in Betracht ziehen.

Grundsätzlich gilt hier umso eher Sie handeln,

desto mehr können Sie ihrem Hund helfen.

Wenige Minuten können hier zählen.

 

 

 

Zurück zu Gesundheit